Wesentliche Grundzüge der Technischen Analyse

Spekulationen auf Wechselkurse sind kein Glücksspiel, weil die Kursentwicklung nicht zufällig im Sinne einer naturwissenschaftlichen Wahrscheinlichkeit (Würfel etc.) verläuft, sondern sich mit geeigneten Analysemethoden hinreichend (also mit einer im Vergleich zum Zufall signifikant erhöhten Wahrscheinlichkeit) treffsicher antizipieren lässt.

Die meisten Trader orientieren sich bei der Analyse des Marktes überwiegend an der Technischen Marktanalyse. Diese wird auch in anderen Märkten angewandt und verzichtet gänzlich auf makroökonomische Daten und Analysen. Die wesentliche Prämisse der Technischen Analyse lautet, dass alle relevanten Informationen bereits vollständig im Kurs enthalten sind. Die zweite Annahme: Da Kurse das Resultat menschlicher Entscheidungs- und Analyseprozesse sind, bewegen sie sich in wiederkehrenden Muster

Technische Analyse: Charttechnik und Markttechnik

Die beiden wesentlichen Disziplinen der Technischen Marktanalyse sind die Charttechnik und Markttechnik. Die Charttechnik versucht, anhand des Kursverlaufs Indizien über die Verfassung des Marktes und die daraus folgende Wahrscheinlichkeit für Bewegungen in die eine oder andere Richtung zu identifizieren. Die Bezeichnung resultiert aus dem englischen Wort für die graphische Darstellung des Kursverlaufs: Chart.

Bedeutende Werkzeuge der Charttechnik sind Trendlinien- und Kanäle, Widerstände und Unterstützungen, Umkehrformationen und Fortsetzungsformationen. Die Grundzüge dieser Disziplin sind relativ leicht erlernbar und setzen in der Praxis keinen großen Investitionsaufwand voraus: Broker stellen ihren Kunden kostenfreie Chartingtools inklusive Kursversorgung zur Verfügung.

Die Begriffsdefinition der Markttechnik umfasst nicht ganz einheitliche Vorgehensweisen. Ein Großteil der einschlägigen Literatur zählt insbesondere markttechnische Indikatoren wie MACD, und Momentum zu den markttechnischen Instrumenten. Doch auch Volatilität (Schwankungsintensität des Marktes), Handelsumsatz und marktpsychologische Momente (Stimmung der Anleger) werden zur Beurteilung des Marktes herangezogen.

Glaskugel, selbst erfüllende Prophezeiung oder seriöser Ansatz?

Kritiker der Technischen Marktanalyse betrachten die gesamte Disziplin als „Kaffeesatzleserei“. Andere gestehen der TA immerhin den Status einer „sich selbst erfüllenden Prophezeiung“ zu. Unter Fachleuten ist allerdings unbestritten, dass der Einsatz technischer Analysemethoden in Kombination mit Risiko- und Moneymanagement (also einer soliden und vorsichtigen Planung des Tradings) durchaus Erfolg verspricht.

Comments 0

log in

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Open List
Ranked List
Meme
Video
Audio
Image