Analyse zum Forex traden

Spekulationen auf Wechselkurse sind kein Glücksspiel, weil die Kursentwicklung nicht zufällig im Sinne einer naturwissenschaftlichen Wahrscheinlichkeit (Würfel etc.) verläuft, sondern sich mit geeigneten Analysemethoden hinreichend (also mit einer im Vergleich zum Zufall signifikant erhöhten Wahrscheinlichkeit) treffsicher antizipieren lässt.

Man unterscheidet dabei die Technische Analyse und die Fundamentalanalyse.

Technische Analyse>>

Die meisten Trader orientieren sich bei der Analyse des Marktes überwiegend an der Technischen Marktanalyse. Diese wird auch in anderen Märkten angewandt und verzichtet gänzlich auf makroökonomische Daten und Analysen. Die wesentliche Prämisse der Technischen Analyse lautet, dass alle relevanten Informationen bereits vollständig im Kurs enthalten sind. Die zweite Annahme: Da Kurse das Resultat menschlicher Entscheidungs- und Analyseprozesse sind, bewegen sie sich in wiederkehrenden Mustern.

Fundamentalanalyse>>

Die Fundamentalanalyse orientiert sich an volkswirtschaftlichen Daten wie Konjunktur, Zinsniveau, Industrieproduktion, Geldpolitik der Notenbanken, Geld- und Anleihemarkt, Zahlungsbilanzen und ähnlichen Größen. Auch wenn der Nutzen für das Traden mit Devisen nicht überschätzt werden sollte, ist es wichtig, den Markt zu verstehen, um Daten und Charts besser interpretieren zu können.

0 Shares
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments