Devisenhandel lernen beim Deutschen Anlegerclub

Hinter dem Ziel, den Devisenhandel zu lernen, verbirgt sich meist ein höheres Ziel, nämlich der Wunsch nach finanzieller Unabhängigkeit.

Aktuell gibt es die Chance, beim Deutschen Anleger Club Mitglied zu werden und die weltbesten Strategien zu erlernen.

Das besondere an dem Club ist, von den Besten der Besten zu lernen, nämlich von dem britischen Trading und Investment Profi Marcus de Maria, der mit geballten Finanzwissen nicht nur über ein immens Know-how verfügt, sondern auch über geeignete didaktische Fähigkeiten verfügt, um sein Wissen auch zu vermitteln und die Leute in seinen Workshops zu begeistern.

Wer ist Marcus de Maria?

Marcus de Maria ist ein bekannter Tradingcoach in Großbritannien und zudem der deutschen Sprache durchaus mächtig – und so kann man in den Genuß kommen, zum einen in Deutschland und zum anderen in deutscher Sprache eine absolut hochwertige und sehr kompetente Schulung im Bereich Trading und Investment zu bekommen.

Was ist Inhalt der Ausbildung beim Deutschen Anleger Club?

Es handelt sich um einen einjährigen Lehrgang im Trading und Investing Bereich, in dem Marcus de Maria auch persönliche Coachings anbietet. Jedem Anfänger im Devisenhandel sei dieser Lehrgang sehr ans Herz gelegt. Zu lernen, wie man mit Devisen professionell handelt ist die eine Seite der Medaille – wie man langfristig ein vernünftiges Investing mit seinen Finanzen hinbekommt, um sich seinen Traum von finanzieller Unabhängigkeit zu realisieren, ist die andere. Allerdings ist diese Ausbildung nicht gerade preisgünstig – mit bis zu 15.000 € ist dieser Kurs eher im hochpreisigen Segment einzuordnen – sodass es sich eher für solche Personen lohnt, die entweder langfristig und vielleicht auch hauptberuflich in diesem Bereich tätig sein wollen, oder über ein entsprechendes Finanzpolster verfügen.

0 Shares
Click Here to Leave a Comment Below 0 comments